• Verschärfung der Coronamaßnahmen im RTV ab 21.10.2020

    Liebe Mitglieder, liebe Sportler, liebe Übungsleiter und Mitarbeiter,

    aufgrund der steigenden Coronazahlen werden wir im Rellinger Turnverein aufgeführte Maßnahmen zur Vermeidung eines sportlichen Lockdowns ab dem 21. Oktober 2020 festlegen:

    • Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bis zum Erreichen des Übungsortes in allen Sporthallen, dem Turnerheim und der Schmidt-Schaller-Halle. Dies gilt auch in Umkleiden, Fluren, Treppenhäusern und Sanitärräumen. Der MNS darf erst am Übungsort bzw. Arbeitsplatz abgenommen werden.
    • Gruppenwechsel: niemand betritt die Halle/den Übungsraum solange eine andere Gruppe drin ist. Sollten zwei Gruppen in der Halle trainieren, muss der Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden.
    • Lüftungszeit: Gruppen beenden mindestens 10 Minuten vor Ende der Übungsstunde das Training, damit ausreichend Lüftungszeit bleibt, bis die nächste Gruppe die Halle betritt.
    • Kontakte und Berührungen auf ein Minimum beschränken.
    • Kindergeburtstage in der Schmidt-Schaller-Halle: Die Anzahl der Teilnehmer wird bis zum 31.12.2020 auf 10 Kinder (+ Aufsichtspersonen) beschränkt.
    • Teilnehmer mit Erkältungssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen.

    Folgende Maßnahmen werden bei Erreichen eines Inzidenzwertes von 50 im Kreis Pinneberg festgelegt:

    • Die Gruppengrößen werden auf 10 Personen reduziert bzw. an den Wettkampfbetrieb angepasst, ggf. wieder 14tägiger Wechsel, verkürzte Trainingszeiten.
    • Garderoben und Duschen werden gesperrt.
    • Trainer müssen den Mindestabstand zu den Teilnehmern einhalten.

    Wir bitten eindringlich unsere Sportler und Übungsleiter sich solidarisch und vernünftig zu verhalten und die Auflagen ordnungsgemäß zu erfüllen. Die geltenden Hygienemaßnahmen bleiben selbstverständlich weiterhin bestehen.