• 1. Damen: Auftaktspiel beim HSV Hamm 02 2.

    Am 12.09. war es nun endlich soweit. Das erste Punktspiel nach 18 Monaten! Leider mussten wir gleich zum Start auf Linn, Neele, Nele, Sarah S. und Sasi verzichten. Natalia wärmte sich zwar mit auf, konnte aber aufgrund einer Fingerverletzung nicht mitspielen. Glücklicherweise waren jedoch Franzi H. und Luise aus der A-Jugend mit dabei, um uns zu unterstützen.
    Wir kamen gute in die Partie und konnten nach zwei Minuten bereits mit 0:2 in Führung gehen. In der sechsten Minute verkürzten die Gastgeber zwar auf 2:3, doch in der Folge legten wir einen 6-Tore auf hin, sodass es nach 12 Minuten 2:9 für uns stand und der gegnerische Trainer ein Timeout nahm. Unsere Abwehr war bis hierhin sehr stabil und lies kaum etwas zu, sodass viele Angriffe der Gegner unterbunden werden konnten oder neben dem Tor landeten.
    Wir stellten unsere Abwehr um, um die Gegner zu irritieren. Dies gelang jedoch nur in Teilen, sodass unser Vorsprung innerhalb der nächsten sechs Minuten auf 6:11 schmolz. Nun gab es eine kurze Unterbrechung, da unsererseits eine Spielerin auf dem Spielberichtsbogen fehlte. Gelbe Karte für die Bank, kurz gepennt und schon stand es nur noch 8:11, sodass unser Trainerteam sich für die Auszeit entschied. Auch diese konnte uns leider nicht in die Spur zurückbringen. In Minute 29 eine weitere Unterbrechung, da auch Franzi H. auf dem Spielbericht fehlte. Hier stellte sich dann heraus, dass sich das System kurz vor dem Anpfiff zurückgesetzt hatte, da diverse Spielerinnen in dem Bericht standen, die nicht anwesend waren und die A-Jugendlichen fehlten. Somit gab es aufgrund technischer Probleme eine Zeitstrafe gegen unsere Trainer. Beim Stand von 10:13 ging es dann in die Pause.
    Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff hatte sich am Spielstand zwar nichts geändert, jedoch waren wir nun mal in der Überzahl. Leider konnten wir diese nicht nutzen. Unser 3-Tore-Vorsprung blieb jedoch zunächst konstant. Von Minute 38 bis 45 funktionierte jedoch kaum noch etwas und viele Pässe fanden nur die Arme des Gegners. Es blieb jedoch weiterhin eng. In der 55. Minute konnten dann erstmals die Gastgeber in Führung gehen, die wir zwar wieder ausgleichen konnten, jedoch sollte das Unentschieden nicht lange anhalten, sodass wir in Minute 59 beim Stand von 20:19 im Ballbesitz waren und noch eine Auszeit nehmen konnten. Wir brauchten nun ein schnelles Tor, welches auch gelingen sollte. Lennox wurde am Kreis unfair gestoppt und Vanessa verwandelte den Strafwurf.
    Der Schiedsrichter schien inzwischen sehr überfordert und hatte keine klare Linie mehr, sodass das Spiel zunehmend hitziger wurde und nahezu jede Entscheidung – von beiden Seiten – angezweifelt wurde, was dem Spielfluss sicher nicht sehr zuträglich war.
    Nun kam es wie es kommen musste… die Abwehr war einen Schritt zu spät, Tor für die Gastgeber, rote Karte für Lennox, für ein Foul, von dem es in dem Spiel diverse gab, die vorher maximal mit Zeitstrafen geahndet wurden.
    Wir kamen zwar in den letzten zehn Sekunden noch zu einem Angriff, doch leider landete der finale Wurf aus zweiter Reihe dann zu unplatziert, sodass die gegnerische Torhüterin keine Probleme hatte, diesen zu parieren.
    Auch wenn der Sieg nicht sein sollte, war es schön, mal wieder gemeinsam auf der Platte zu stehen und um Punkte zu kämpfen. Leider hat es am Ende nicht gereicht, da wir einfach zu viele klare Chancen liegen gelassen und in der Abwehr zeitweise nicht konsequent gearbeitet haben.
    Es spielten: Alex, Sarah (Tor), Dani (4/2), Lara (4/1), Vanessa (3/1), Lennox (3), Kitty, Luise (je 2), Franzi H., Lelia (je 1), Franzi G., Jenny
    Weiter geht es am kommenden Sonntag dann mit einem Heimspiel. Anpfiff ist um 15:30 Uhr gegen die 2. Damen HTS / BW96 Handball – Damen.
    Wir dürfen 56 „Heim-Zuschauer“ in die Halle lassen. Normalerweise sollte das ausreichen. Wer jedoch sichergehen und sich einen Platz reservieren möchte, kann uns gerne eine Nachricht schicken (Lara).