• wD1: Souveräner Finalist beim Pinnau-Cup

    Die wD1 hat am Sonntag eine tolle Turnierleistung gezeigt und ist absolut verdient 2. beim Pinnau Cup geworden. Lediglich im Finale mussten sie eine Niederlage hinnehmen – doch dazu später mehr.

    Ohne Marielina (half in der 2. Mannschaft aus), dafür aber mit den neuen Trikots, ging es in das Turnier. Hoch motiviert zeigten die Mädels gleich im ersten Spiel gegen den Gastgeber Pinnau eine tolle Mannschaftsleistung. Ob das am Lillifee-Tanz zum Warmmachen lag?

    Verdient ging das Spiel jedenfalls mit 8:0 für uns aus. Die Tore warfen Linda (3), -Rea + Ronja (je 2), Marie (1).

    Gut gelaunt ging es dann weiter gegen den TuS Holstein und irgendwie schien es die „8“ den  Mädels angetan zu haben…. Erneut ging das Spiel mit 8:0 für uns aus. Die Mädels zeigten eine tolle Abwehrleistung und spielten vorne schnell und aus jeder Position kamen sie zum Wurf. Die Tore warfen Linda (2), Ronja (2/1), Emilia, Marie, Rea + Zoe (je 1).

    Großen Anteil am Ergebnis hatte auch Spiderwoman Hannah, die ihrem neuen Spitznamen gerecht wurde und in den ersten Spielen wieder mal jeden Ball gehalten hat, der in Richtung Tor kam. Als nächster Gegner stand dann der Barmstedter MTV (Landesliga) auf dem Feld. Und erneut machten die Mädels souverän ihr Spiel. Es gab zwar tatsächlich 3 Gegentreffer. 2 davon waren aber 7m-Tore, so dass die Mädels nur 1 Feldtor zugelassen haben. Super! Das Spiel ging mit 9:3 an unsere Mädels und die Tore warfen Ronja (4), Emilia, Leni, Linda, Rea (je 1).

    Das letzte Spiel in der Vorrunde war dann ein Nachbarschaftsduell mit Ellerbek. Aber auch dieses Spiel konnten unsere Mädels locker mit 9:1 für sich entscheiden und erneut war das Ergebnis eine Leistung der ganzen Mannschaft! Die Deckung stand, der Ball wurde schnell gespielt und am Ende stand es verdient 9:1 für den RTV. Tore: Rea + Ronja (je 2), Leni E., Leni G., Linda, Marie, Zoe (je 1)

    Die Vorrunde haben unsere Mädels somit ungeschlagen als Gruppenerster beendet und es ging ins Halbfinale. Dort warteten die Mädels aus Hohe Geest, aber unsere Mädels spielten wieder souverän und das Spiel ging mit 9:3 an unsere Mädels. Tore: Leni G. (5), Marie (2), Emilia und Ronja (je 1)bei. Also: Finaaaaaaaleeeeeeee !!!! Hurra !!!

    Im Finale stand mit dem AMTV ein wirkich starker Gegner auf der Platte, der zuvor im Halbfinale schon die Ellerbeker mit 15:0 überrannt hatte. Trotzdem (oder gerade deswegen?) gingen unsere Mädels konzentriert und motiviert ins Spiel und wurden auch lautstark von der Tribüne angefeuert. Aber wie zuvor im Halbfinale auch schon, deckte der AMTV sehr offen und empfing unsere Mädels schon kurz hinter der Mittellinie und fing dort schnell die Bälle ab. So stand es schon nach wenigen Minuten 3:0 für den AMTV. – Für unsere Mädels war kaum ein Durchkommen und nur dank diverser Freiwürfe näherten sich unsere Mädels dem gegnerischen Kreis. Neidlos muss man sagen, dass der AMTV ein tolles Spiel gemacht hat. Auch, wenn das Spiel mit 2:5 verloren ging, haben unsere Mädels aber gekämpft und gut Paroli geboten und so ein höheres Ergebnis verhindert. Tore: Leni G (7m) und Linda.

    Fazit: Die wD1 hat eine tolle Mannschaftsleistung auf dem Turnier gezeigt und ist absolut verdient 2. Sieger geworden. Das Turnier hat Lust auf mehr gemacht und wir freuen uns auf die kommende Saison. Los geht es am Sonntag, d. 08.09. gegen….den AMTV. 🙂