• Vereinsmeisterschaften Jugend 2019

    Am Sonntag, den 16. Juni, fanden unsere traditionellen Vereinsmeisterschaften in der Jugendklasse statt. Pünktlich zur Hallenöffnung sind acht voll motivierte Jungen zum Turnier angekommen. Nach dem schnellen Aufbau der Spielfläche und des Buffets, losten die Jugendwarte Jannik und Sergej den Einzelwettbewerb der ersten von ihnen organisierten Vereinsmeisterschaften aus. Dank der dazu hervorragend passenden Teilnehmerzahl, wurden die Jungs in zwei 4er Gruppen aufgeteilt. Dabei wurden die zwei stärksten Jugendlichen Jan Luca und Alexander jeweils auf Position 1 vorab in ihren Gruppen eingesetzt. In der ersten Gruppe nahmen dann Jan Luca, Benedikt, Sören und Edgar den Kampf an der Platte auf. In der zweiten Gruppe spielten Alexander, Jasper, Felix und Jacob.

    Erwartungsgemäß sind Jan Luca und Alexander problemlos mit Platz 1 aus ihren Gruppen ins Halbfinale weitergekommen, wobei sie während der Vorrunde keinen einzigen Satz abgeben sollten. Nicht so deutlich lief es bei den anderen Halbfinalisten Benedikt und Jasper. Benedikt, unser kleines Nachwuchstalent, hat sich gegen Sören und Edgar ins Halbfinale durchgesetzt; Jasper hat sich gegen Jacob und seinen Bruder Felix behauptet. Beim Bruderduell erwarteten wir eigentlich ein ausgeglichenes Spiel. Allerdings musste Felix, aufgrund des Verlustes seines Schlägers, seit zwei Wochen mit einem fremden Schläger spielen und hatte daher einen kleinen Nachteil und konnte nur einen Satz gegen Jasper gewinnen.

    Nun war es Zeit für die Doppel-Konkurrenz, die „jeder gegen jeden“ ausgetragen wurde. Nach der Auslosung entstanden vier ziemlich ausgeglichene Paare. Zwei enge Fünfsatz-Duelle gab es dabei:. An beiden haben Alexander und Sören als starkes Doppel teilgenommen. Zuerst spielten sie gegen Jan Luca und Jakob und später gegen Benedikt und Felix. Im ersten Spiel holten sich Jan Luca und Jacob den Sieg, und später auch den Gesamtsieg. Im zweiten knappen Spiel, das gleichzeitig das Spiel um Platz 2 war, konnten sich Alexander und Sören durchsetzen.

    Nach den spannenden Spielen im Doppel, konnten wir kaum die Halbfinalspiele erwarten. In dem ersten Spiel haben Alexander und Benedikt den Zuschauern einen heißen Kampf geliefert, den Alexander schließlich durch seine Erfahrung im fünften Satz knapp für sich entschieden hat. In dem anderen Halbfinalspiel hat sich wie erwartet Jan Luca gegen Jasper in drei Sätzen behauptet.

    Parallel zu den Halbfinalspielen wurde die Trostrunde für die ausgeschiedenen Teilnehmer in der Einzel-Konkurrenz organisiert. Diese hat Sören knapp vor Jacob dank der besseren Satzdifferenz gewonnen.

    Zusätzlich zum nun folgenden Finale wurde auch der dritte Platz ausgespielt. Und da konnte man wirklich ein kompromissloses Spiel beobachten. Nachdem Jasper den ersten Satz gewann, hat sich Benedikt auf das Spiel des Gegners eingestellt und dadurch drei Folgesätze für sich entschieden.

    Das Finale war eine Krönung der über den ganzen Turnierverlauf hervorragenden Leistung von Jan Luca. Obwohl Alexander sich als Kämpfer erwies und ein paar schöne Ballwechsel gegen den starken Gegner angeboten hat, gewann Jan Luca, der unter den Jugendlichen einzige Noppenspieler, die Vereinsmeisterschaften in beiden Wettbewerben.

    Das Turnier hat nicht nur allen Teilnehmer, sondern auch der Turnierleitung und allen Zuschauern sehr viel Spaß gemacht und hat das Potenzial von unserem Nachwuchs offensichtlich gezeigt. Ein besonderes Dankeschön geht an die Eltern der Kinder für die mitgebrachten Leckereien, die den kleinen Hunger zwischen den großen Spielen stillen konnten.

    Einzel Hauptrunde

    1. Jan Luca
    2. Alexander
    3. Benedikt
    4. Jasper

    Einzel Trostrunde

    1. Sören
    2. Jakob
    3. Felix
    4. Edgar

    Doppel

    1. Jan Luca/Jacob
    2. Alexander/Sören
    3. Felix/Benedikt
    4. Jasper/Edgar