Ulzburg-Cup 2017 - Erstes Turnier als C-Jugend

Erstes Turnier als C-Jugend

Am Donnerstag, Himmelfahrtstag trafen wir uns gemeinsam mit der weiblichen D-Jugend sowie der männlichen C + D-Jugend in Henstedt-Ulzburg um am Ulzburg Cup teilzunehmen. Sportlich eine schwere Aufgabe, traten wir doch als jüngerer Jahrgang bei diesem gutklassig besetzten internationalen Jugendturnier an. Doch davon später mehr. Wir bezogen unser Quartier in der Olzeborchschule, richteten die Schlafräume gemütlich ein und erkundeten etwas die Umgebung. Abends stand dann das erste Gruppenspiel auf dem Plan.

Gegner die zweite Mannschaft des Gastgebers. Unser Trainer Heiko hatte sich vorher einen Sieg gegen diesen Kontrahenten gewünscht, Und wir taten ihm den Gefallen. Erst kamen wir schwer ins Spiel, verwandelten unsere Chancen im Angriff nicht konsequent. Zur Halbzeit eine knappe Führung mit 3:2. In der 2ten Hälfte schafften wir es dann uns weiter abzusetzen und gewannen das Spiel mit 10:6. Danach ging es ab in die Unterkunft, Duschen und dann gemeinsames Grillen. Abends dann die große Eröffnungsfeier, ein super Erlebnis.

Freitag, der zweite Turniertag. Nach dem gemeinsamen Frühstück schauten wir erst den anderen Rellinger Mannschaften bei ihren Spielen zu. Dann standen unsere weiteren Gruppenspiele auf dem Spielplan. Schon unser Zuschauen beim direkten Duell der weiteren Gruppengegner zeigte uns die Größe der kommenden Aufgaben. Im Spiel gegen Lugi 1, eine schwedische Mannschaft aus Lund, stellte uns die körperlich robuste Abwehr vor Probleme. Die Schwedinnen zeigten sich nun, im Gegensatz zu ihrem ersten Gruppenspiel, treffsicherer. Wir versuchten alles, verloren jedoch das Spiel mit 5:13. Leider verletzten sich im Laufe des Spiels gleich drei unserer Spielerinnen, so dass diese im letzten Spiel des Tages nicht mehr antreten konnten. Und auch Lena im Tor war angeschlagen, lief jedoch zum letzten Spiel mit auf. Heiko gab den verbleibenden Spielerinnen mit auf den Weg, Spaß zu haben, Handball zu spielen und sich nicht zu verletzen. So traten wir mit 8 Spielerinnen gegen den aktuellen Meister vom Niederrhein an. Das Spiel ging mit 5:28 verloren, das hieß Platz 3 in der Gruppe.

Samstag, der dritte Turniertag. Weiter ging es mit den Platzierungsspielen, weiter vergrößerten wir unsere Erfahrungen gegen internationale Gegner. Im ersten Spiel des Tages, gegen die zweite Mannschaft von Eslövs IK lief nicht viel zusammen. Das zweite Spiel, diesmal gegen Lugi 3 gestalteten wir jedoch ausgeglichen, was den Gegnern sichtbar nicht gefiel. Zur Halbzeit lag Lugi knapp mit 2 Toren vorn, der Endstand dann 9:12 aus unserer Sicht. Knappes Spiel gegen einen wiederum körperlich starken Gegner. Da sich leider wieder Spielerinnen verletzten, entschieden unsere Trainer, zum letzten Spiel nicht mehr anzutreten. Per Shuttle ging es zurück zur Unterkunft. Duschen und abends dann zur Entspannung Minigolf.

Am Sonntag hieß es dann Sachen packen, gegen Mittag ging es dann nach Hause. Zusammengefasst ein tolles Turnier, ein großes Dankeschön an die Gastgeber und das gesamte Organisations- und Helferteam. Sportlich eine noch zu schwere Aufgabe. Nächstes Jahr kommen wir wieder. Jedoch ein schönes gemeinsames Erlebnis mit unserem Trainerteam Heiko und Fynn sowie den Mannschaften, Trainern und Betreuern vom RTV.

Tschüss, bis bald. Eure wC1

Wichtige Infos Handball

   Aktuelle Vereinszeitung