• 3. Herren: Hohe Heimniederlage

    Die dritte Herren-Mannschaft hat das letzte Heimspiel des Jahres deutlich gegen den Gast aus Uetersen verloren. Nach 60 Minuten stand eine hohe 13-43 Niederlage auf der Anzeigetafel.

    Während beim RTV nur neun Spieler einsatzfähig waren, trat Uetersen mit einer vollen Bank an. Von Beginn an musste sich der RTV jedes Tor hart erarbeiten. Wenn es mal Lücken in der Deckung gab, hatte Uetersen noch einen guten Torwart dahinter. Schnelle Gegenstöße ermöglichten so dem Gast einfache Tore. Auch in der neu formierten Rellinger Abwehr ergaben sich für die Gäste immer wieder Gelegenheiten sich durchzusetzen. Besonders die Rückraumspieler hatten unnötig viel Platz, da die Abwehr häufig einen Schritt zu spät war. So geriet der RTV schnell in Rückstand. Bereits zur Pause führten die Gäste mit 22-6.

    In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Holger sorgte bei seinem Comeback bei den dritten Herren mit seinem Treffer zum 7-24 für das erste Erfolgserlebnis des RTV in der zweiten Halbzeit. Am generellen Trend änderte dieses Tor nichts mehr. Einige unglückliche Situationen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ließen den Rückstand weiter wachsen. In dieser Besetzung war es jedoch klar, dass es für den RTV schwierig werden würde, den ersten Punkt der Saison zu holen. Es gilt, auf einzelne gelungene Aktionen aufzubauen und weiter zu lernen, um in der Rückrunde dann näher an den anderen Mannschaften dran zu sein.

    Gegen Uetersen spielten:
    Philip (Tor), Olaf (Tor), Thorsten, Alex (3), Tobi (1), Mark (4), Holger (1), Andreas (2), Christian (2)