• 3. Herren: Guter Auftritt in Altona

    Die dritte Herren-Mannschaft setzte beim Auswärtsspiel in Altona trotz der 20-27 Niederlage ein kleines Ausrufezeichen: Über 50 Minuten war der RTV ein ebenbürtiger Gegner, lediglich eine zehnminütige Schwächephase in der ersten Halbzeit ermöglichte es der Heimmannschaft sich entscheidend abzusetzen.

    Der RTV trat trotz einiger Absagen in guter Besetzung an. Mit Mike konnten die Mannschaft einen sehr guten Ersatz für das etatmäßige Torwartduo Bodo / Olaf gewinnen. Auch Sven sorgte für wichtige Unterstützung, dazu feierte Per nach seiner Verletzung ein gutes Comeback.

    Die ersten Akzente in der Begegnung setzte jedoch Mark. Die ersten drei Treffer des RTV gingen allesamt auf sein Konto. Bis zum 5-5 durch Alex in Minute 14 verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Dann leistete sich der RTV im Angriff einige Fehler und leichte Ballverluste, die Altona konsequent über schnelle Gegenstöße bestrafte. Innerhalb von sechs Minuten erzielte Altona sieben Tore. Mit dem 6-12 durch Mark konnte sich der RTV aus dem Tief etwas befreien, konnte den Rückstand aber nicht mehr verkürzen. Beim 9-16 wurden die Seiten gewechselt.

    Der RTV kam mit Schwung aus der Kabine. Mads markierte den ersten Treffer in Halbzeit zwei und mit dem 15-19 durch Christian N. nach 42 Minuten nahm der Gast aus Rellingen sogar wieder etwas Tuchfühlung auf. Wichtig waren dabei die zahlreichen Paraden von Mike im Tor der Gäste. Drei Tore in Folge von Altona beendeten jedoch die Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn der Saison endgültig. Die letzten Minuten verliefen wieder ausgeglichen, genauso wie große Teile des Spiels.

    Diese gute Leistung setzt vielleicht noch Kräfte für die letzten beiden Saisonspiele im April frei. Auf die vielen starken Aktionen lässt sich jedenfalls aufbauen.

    Gegen Altona spielten:
    Mike (Tor), Sven, Nils, Alex (2), Tobi (1), Mark (6/2), Per, Tom (1), Christian N. (4/1), Mads (2), Dirk (2) Christian H. (2/1)