• 1. Damen: Erfolgreiche Punktejagd gegen Barmstedt

    Gut auf den Gegner eingestellt, starteten wir perfekt in die Partie. Nach wenigen Sekunden gab es bereits den ersten Strafwurf für uns, den Kupi gewohnt sicher verwandelte. Im Gegenzug egalisierte Barmstedt unsere Führung. Dies sollte bis zur 10. Minute jedoch auch das einzige Gegentor bleiben. Wir spielten unsere Angriffe konsequent bis zum Ende durch uns lagen absolut verdient mit 6:1 in Front. In der 20. Minute stand es dann 11:4, ehe der BMTV aufdrehte und wir etwas fahrig agierten. Pausenstand war demnach nur noch eine knappe 13:10-Führung. Auch nach der Pause schafften wir es nicht, uns wieder weiter abzusetzen. Beim Stand von 15:14 (36. Minute) erwachten wir dann glücklicherweise aus dem Kurzschlaf und konnten innerhalb von drei Minuten unseren Vorsprung durch schnelle Ballgewinne auf eine komfortable 6-Tore-Führung ausbauen (20:14). der BMTV kam zwar noch einmal auf vier Tore ran, konnte das Spiel aber nicht mehr an sich reißen, sodass wir als Sieger von der Platte gingen. Endstand: 26:20!

    Mit diesem Sieg rutschten wir kurzzeitig auf den achten Platz und mussten somit hoffen, dass Pinnau und Aumühle Punkte liegenlassen. Nach dem Spiel ging es für den Großteil der Mannschaft und einige „Fans“ mal wieder zum Griechen. Leider erfuhren wir in der Zwischenzeit, dass Aumühle knapp gegen Ni/Wa gewonnen hatte, sodass nun alle Hoffnung darauf lag, dass der TuS Esingen gegen die HSG Pinnau mindestens einen Punkt erreichen würde. Natürlich machten wir uns auf den Weg nach Pinnau, um die Esingerinnen und damit uns indirekt zu unterstützen (an dieser Stelle: Sorry an Pinnau, nix gegen Euch, aber wir haben einfach kein Bock auf Relegation). Esingen behielt im ganzen Spiel die Überhand… auch, wenn es gegen Ende nochmal spannend wurde, ging der Plan tatsächlich auf und Esingen konnte beim 23:20 Sieg eine überzeugende Leistung abliefern. Wir wünschen Euch viel Erfolg in der Bezirksliga und hoffen auch ein baldiges Wiedersehen in der Landesliga!

    Was bedeutet das nun für die Liga und für uns?

    Sofern die erste Mannschaft des TuS Esingen die Oberliga hält, steigen aus der HH Liga drei Mannschaften in die Landesligen ab. Hinzu kommen vier Aufsteiger aus den Bezirksligen. Somit werden in den Landesligen sieben freie Plätze benötigt. Als Aufsteiger gehen wohl der TSV Ellerbek (Staffel 1) nach einer tollen Saison und der ETV 1 hoch (Glückwunsch an beide Teams!!!). Macht zwei freie Plätze. Außerdem gibt es vier Regelabsteiger: SG Osdorf / Lurup 1 und TuS Esingen 2 (Staffel 1), sowie die SG Harburg 1 und der TuS Au/Wo 2 (Staffel 2). Somit sind sechs Plätze frei. Des Weiteren wird der TuS Au/Wo 1 unsere Liga verlassen, um zurück in den HVSH zu gehen (viel Erfolg dort!). Somit sind tatsächlich genau sieben Plätze frei.

    Problematisch dürfte es nun also werden, wenn der TuS Esingen 1 die Oberliga nicht halten sollte… denn dann müssten aus der Hamburg-Liga ggf. sogar vier Mannschaften absteigen, was wiederum bedeuten würde, dass in den Landesligen ein Platz zu wenig wäre und für einen der zehntplatzierten Pinnau oder Bramfeld) über die Relegation doch noch die Bezirksliga winken könnte. Dies ist also der Grund, weshalb wir so froh sind, nach einer schwierigen Saison, nun den 9. Platz erreicht zu haben. Auch hier müssten wir ggf. noch eine Relegation spielen, doch dies ist nur seeeeehr theoretisch und die Freude darf zunächst überwiegen.

    Jaa, sehr viel Theorie in den letzten zwei Absätzen, aber da es dieses Jahr einfach so unfassbar spannend ist, sollte man ja mal alle Möglichkeiten beleuchten. Wir gönnen uns nun erstmal eine kleine Pause und werden gemeinsam mit den 2. Damen ein wenig „Spaßtraining“ machen, um uns fit zu halten und beim Pfingstturnier nicht komplett aus der Übung zu sein. Anfang Juni werden wir dann langsam die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten. Gern sind hier auch neue Spielerinnen gesehen, die sich mal ganz unverbindlich unser Training anschauen wollen. Vor allem für die Torwartposition wird nach Verstärkung gesucht, aber auch alle Anderen Positionen sind herzlich willkommen. Kontaktaufnahme gerne einfach über unsere Facebook-Seite!
    https://www.facebook.com/RTV1.Damen